a

Investmentfokus

SCHWEIZER KMU – DIE TRAGENDE SÄULE DES WIRTSCHAFTSSTANDORTS
Mittelständische Unternehmen sind nach wie vor der Wachstumsmotor der Schweizer Wirtschaft. Sie tragen fast 60% zur jährlichen Wirtschaftsleistung des Landes bei und beschäftigen rund zwei Drittel der Erwerbstätigen. Darüber hinaus ist die Schweiz gemäss verschiedener Studien schon seit einem Jahrzehnt das innovativste Land der Welt, was die seit Jahren stark steigende Start-up-Aktivität eindrucksvoll belegt. Da jedoch nur 0.01% aller Schweizer Unternehmen an der Börse handelbar sind, kommen Investoren an Private Equity nicht vorbei, um von der Innovationskraft des Standorts breit zu profitieren.

Mit klarem Fokus zu attraktiven Renditen

  • Als Teil einer Investorengruppe konzentriert sich der BB Entrepreneur Private auf Wachstumsfinanzierung für exzellente Schweizer KMU, wobei typischerweise ein Investitionsvolumen von CHF 10 bis 20 Mio. pro Deal angestrebt wird. Der Investmentfokus liegt auf Eigenkapitalbeteiligungen mit strategischer Einflussnahme und starken Aktionärsrechten.

  • Das Anlageuniversum besteht aus «Hidden Champions», die mehrheitlich etabliert, profitabel und schuldenfrei sind und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil ausweisen. Sie verfügen über starke Management-/Inhaberteams mit fundierten Wachstumsplänen und mittelfristigen Exit-Ambitionen. Die Diversifikation erfolgt durch eine industrieübergreifende Unternehmensauswahl. 

     

Das Investmentteam im Bereich Direktbeteiligungen von adbodmer AG bringt eine hohe Expertise mit, entwickelt und begleitet exklusive Investitionsopportunitäten für seine Investorengruppe, wobei der BB Entrepreneur Private Fonds als eines der Mitglieder mit garantierter Mindestallokation fungiert. Das Portfoliomanagement und somit der Investitionsentscheid liegt bei Bellevue Asset Management AG, dem Sponsor des Fonds.

In einem Verbund mit qualifizierten Unternehmerfamilien helfen wir Unternehmen, ihre Wachstumsziele zu erreichen. 

Interview Jan Kollros und Benjamin Böhner

BB Entrepreneur Private – Interview mit Jan Kollros und Benjamin Böhner